Vor- & Nachteile Co-Sleeping

Baby alleine einschlafen? Die Vorteile und Nachteile von Co-Sleeping

.

Beim Thema Co-Sleeping scheiden sich wahrhaftig die Geister…

Während manche Eltern darauf schwören, löst Co-Sleeping bei anderen einfach nur Kopfschütteln aus.

Ihre Entscheidung zugunsten oder gegen Co-Sleeping sollten Sie genau abwägen, denn tatsächlich ist die vermeintliche „Knopfdruck-Methode“ ein zweischneidiges Schwert.

Im Folgenden möchte ich ein wenig auf die Vor- und Nachteile beider Philosiphien eingehen und vor allem die Frage beantworten, ob Co-Sleeping bei Schlafproblemen eine Lösung sein kann.


Die Vorteile

  • Co-Sleeping verschafft Ihnen unter gewissen Umständen etwas mehr Zeit mit Ihrem Baby. Die unmittelbare Nähe kann die Beziehung Ihrem kleinen Schatz stärken und dafür sorgen, dass Ihr Baby einen stärkeren Bund als gewöhnlich zum Vater entwickelt.

  • Zudem haben einige Statistiken belegt, dass Babys, die im selben Bett wie ihre Eltern schlafen, den Schlaf der Eltern weniger stören als separat schlafende Babys. Dass diese Babys länger gestillt werden, ist offensichtlich. Ihre Mütter nehmen sich ganz einfach mehr Zeit dafür und nutzen natürlich auch etwas die Bequemlichkeit nicht aufstehen zu müssen aus.

  • Es gibt kaum etwas Schöneres für eine Mutter, als ihrem glücklichen Baby unendlich nah zu sein, seinen Atem zu lauschen und seinen Herzschlag zu fühlen…

  • Auch ein Pluspunkt: Co-Sleeping Babys sind für kürzere Abschnitte wach und tendieren dazu weniger häufig zu schreien. Sollte Ihr Kind aus irgendeinem Grund unruhig werden oder beginnen zu Husten, sind Sie außerdem in unmittelbarer Nähe um zu reagieren.

Sollten Sie sich für Co-Sleeping entscheiden, sind entsprechende Vorsichts- und Sicherheitsmaßnahmen unabdinglich:

  1. Treffen Sie die Entscheidung gemeinsam mit Ihrem Partner. Erholsamer Schlaf ist nur möglich, wenn alle Familienmitglieder davon profitieren.
  2. Alkohol, Drogen und Medikamente sind tabu. Diese Mittel beeinträchtigen das Wahrnehmungsvermögen und bedeuten ein Risiko für Ihr Baby.
  3. Co-Sleeping ist nicht für Raucher geeignet. Selbst wenn Sie geduscht sind und Ihre Zähne geputzt haben, können sich Giftstoffe auf Ihr Baby übertragen.
  4. Schlafen Sie nie auf Sofas, Wasserbetten und minderwertigen Matratzen. Schlafuntergünde, die keine plane Ebene bilden (Ritzen, Wölbungen etc.) sind überaus gefährlich.

Die Nachteile

  • Wie schon erwähnt, sollte Ihre Entscheidung wohl überlegt sein. Es benötigt etwas Zeit, sich an die Bewegungen (Tritte und „Boxattacken“ sind einzukalkulieren) des Babys zu gewöhnen. Unter Umständen wird es Ihnen selbst (wie auch Ihrem Partner) schwerer fallen einzuschlafen bzw. wieder einzuschlafen, wenn Sie aufgewacht sind.
  • Selbstverständlich wird auch Ihr Liebesleben beeinflusst. Wenn Liebkosungen zu spontanem Sex „ausarten“, ist die Anwesenheit Ihres Babys nicht nur aus praktischen Aspekten ein Hindernis, sondern auch ethisch-moralisch zu hinterfragen.
  • Größter und entscheidendster Nachteil des Co-Sleepings ist der spätere und nicht vermeidbare Umzug des Kindes. Glauben Sie mir, wenn Sie die derzeitigen Schlafprobleme Ihres Babys nervtötend finden, so ist der Umzug eines Co-Sleeping Kindes in den meisten Fällen die reine Hölle.

Der Einfluss von Co-Sleeping auf die spätere Persönlichkeit des Kindes ist meiner Meinung nach deutlich überschätzt. Es gibt keinerlei wissenschaftliche (oder auch logische) Anzeichen dafür, dass Co-Sleeping Kinder als Erwachsene stressressistenter, selbstbewusster oder sonst irgendetwas sind.


Lassen Sie mich unterstreichen, dass ich nichts gegen die Philosophie des Co-Sleepings habe. Für unser Ziel jedoch – also dafür zu sorgen, dass Baby von alleine einschlafen kann – ist es der falsche Weg.

Der Schlaf im gemeinsamen Familienbett vermag es nicht den Zeitpunkt zu beeinflussen, ab wann Ihr Baby die Nacht durchschläft.

Als lückenlose Anleitung für gesunden Babyschlaf empfehle ich Ihnen mein „Mutter-Kind Training“. Hier zeige ich Ihnen, wie Sie mit einfachen Mitteln erreichen, dass Ihr Baby von selbst einschläft und für immer durchschläft – innerhalb kürzester Zeit.

.

co-sleeping - baby einschlafen lernen